Kverneland: Nächste Generation starrer Kreiseleggen

Ein ebenes Saatbett mit rückverfestigtem Saathorizont ist die beste Basis für eine gleichmäßige Aussaat, für einen sicheren Feldaufgang und hohe Erträge. Hierfür präsentiert Kverneland jetzt eine neue Generation starrer Kreiseleggen: Von der leichten, mittleren bis zur schweren Kreiselegge.
Dank einer selbsttragenden Wanne ist die Stabilität dieser neuen Generation starrer Kreiseleggen höher, gleichzeitig das Gewicht aber geringer. So ist z. B. die S-Serie um 15 % leichter als ihr Vorgängermodel.

Die Modelle haben unterschiedliche Maße. Der neue Dreipunktturm ist für alle Modellen gleich.
Gregor Kottenstedde, Entwicklungsingenieur bei der Kverneland Group Soest GmbH, erläutert: „Wir haben auch aggressive Szenarien zu Grunde gelegt, wie Wendemanöver bei tiefer Arbeitseinstellung, Kombination mit Sämaschinen und Scharschienen sowie extreme Belastungstests im Steinbruch – all dies, um die verschiedenen Kreiseleggenmodelle so stabil und stark wie möglich zu machen.“
Alle Modelle sind mit Standardzinken ausgestattet, können aber mit Karbidzinken für zusätzliche Abriebfestigkeit ausgerüstet werden. Die optionalen Aktivzinken erlauben beste Durchdringung auch von harten oder unbearbeiteten Böden und sind verfügbar für die H- und S-Serie. Um dem Kundenwunsch nach mehr Effizienz zu entsprechen, ermöglicht das bewährte Quick-Fit-System bei allen Modellen den leichten Zinkenaustausch ohne Werkzeug. Die Rotorachse und Zinkenhalterung bestehen bei der H- und S-Serie aus zwei Teilen für leichtere Wartung und lange Lebensdauer auch unter steinigen Bedingungen.  

Vier Rotoren pro Meter und die helikale Zinkenanordnung reduzieren die Spitzenbelastung des Antriebs und sorgen für eine ruhigere Laufleistung bei niedrigerem Dieselverbrauch.
Verschiedene Nachläuferwalzen stehen in Anpassung an unterschiedliche Böden zur Verfügung.
Alle Kreiseleggen können mit Kverneland-Drillmaschinen kombiniert werden. Trotz des integrierten Konzepts einer Kreiseleggen-Säkombination kann die Scharschiene schnell an- oder abgekuppelt werden. Dadurch lässt sich die Kreiselegge auch solo einsetzen.